//

VERGRÖSSERN: STRG [+] / STRG [-]

kalender

Im Sommer 1845 baut sich Henry David Thoreau eine Waldhütte am Walden Pont in der Nähe von Concord, Massachusetts. Dort zieht er sich für genau zwei Jahre, zwei Monate und zwei Tage zurück, um „dem eigentlichen, wirklichen Leben“ näherzukommen. Er skizziert seine Erfahrungen und Naturerlebnisse und beeinflusst als Naturphilosoph, Gesellschafts- und Konsumkritiker mehrere Generationen von Aussteigern und Naturschützern.

Als Projekt zwischen Soundinstallation und Szenischer Lesung, findet WALDEN in Zusammenarbeit mit dem experimentellen Musikkollektiv Recursion statt. 

Mit: Patrick Dollas, Matthias Heße
Einrichtung: Kristina Zalesskaya

Hinweis: Bei dieser Inszenierung besteht aufgrund der Größe unserer Räumlichkeiten und der somit nicht überall einzuhaltenden Abstände für das Publikum die Pflicht, über die gesamte Dauer der Aufführung eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Unser Ensemble spielt mit Face-Shields. Wir bitten um Verständnis.