//

VERGRÖSSERN: STRG [+] / STRG [-]

jstm

Patrick erf├Ąhrt beim heimlichen Lauschen an der K├╝chent├╝r, dass er einen Bruder bekommen wird. Super! Aber dann h├Ârt er auch, dass sein kleiner Bruder behindert sein wird. Mutig zieht er los und l├Âchert alle mit seinen dr├Ąngenden Fragen. Und tats├Ąchlich haben auch alle etwas beizutragen: n├╝tzliche, komische und verr├╝ckte Ideen, so dass Patrick am Ende gut vorbereitet ist auf seinen kleinen Bruder. Ein hinrei├čend witziges und anr├╝hrendes St├╝ck gelebter Inklusion.

Theaterhaus Ensemble, Frankfurt a.M.
Regie: Rob Vriens; Kost├╝me: Kerstin Laackmann; Spiel: G├╝nther Henne, Michael Meyer
Foto Katrin Schander
Dauer: ca. 50 Minuten

 

ÔÇ×Unterst├╝tzt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Gastspielf├Ârderung Theater, gef├Ârdert von der Beauftragten der Bundesregierung f├╝r Kultur und Medien, sowie den Kultur- und Kunstministerien der L├Ąnder.ÔÇť