//

VERGRÖSSERN: STRG [+] / STRG [-]

jstm

Weit von hier, da, wohin die Schwalben fliegen, wenn wir Winter haben, wohnt ein König, der hat sechs Söhne und eine Tochter, Elisa. Doch was soll man tun, wenn die eigenen Brüder von einer bösen Königin verzaubert und in weiße Schwäne verwandelt werden? Um sie von diesem Fluch zu erlösen, muss Elisa ein großes Wagnis eingehen: Sechs Jahre lang darf sie weder sprechen noch lachen und muss sechs Hemden weben, die ihre Brüder wieder zu Menschen werden lassen. Mutig nimmt sie die Aufgabe an und begegnet einem Prinzen, mit dem sie am liebsten alles besprechen würde. Auch ohne Worte freunden sich die beiden an, ziehen gemeinsam auf einen Baum und erleben ihr bislang größtes Abenteuer.
Frei nach dem Grimm’schen Märchen „Die sechs Schwäne“ und der Bearbeitung von Hans Christian Andersen entspinnt sich eine wundersame Geschichte für alle ab 5 Jahren, die von Freundschaft, Vertrauen, und dem Mut erzählt, man selbst zu werden.

Catharina Fillers leitete von 2002–2007 das Kinder- und Jugendtheater im COMEDIA Theater in Köln und inszeniert seit 2008 freischaffend für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Mit der Stückenentwicklung „Elisa und die Schwäne“ präsentiert sich Catharina Fillers erstmals am Schlosstheater.

Termine für die Vormittagsvorstellungen (jeweils 9 und 11 Uhr) finden Sie im Kalendarium.

Mit: Roman Mucha, Elisa Reining
Text und Inszenierung: Catharina Fillers
Bühne und Kostüme: Regina Rösing
Dramaturgie: Larissa Bischoff
Musik: Öğünç Kardelen