//

VERGRÖSSERN: STRG [+] / STRG [-]

Matthias Heße, Jahrgang 1974, wuchs in Bochum auf und arbeitete dort erstmals am Kulturhaus Thealozzi als Schauspieler. Engagements am Theater Kohlenpott Herne und am Hackeschen Hoftheater Berlin folgten, bevor er 1998 nach etlichen Umwegen an der Folkwang Hochschule Essen seine Theaterausbildung begann.

Nach Gastverträgen in Bielefeld und Wiesbaden ging er 2002 ins Festengagement bei Michael Gruner am Schauspiel Dortmund, wo er 7 Jahre blieb und unter anderem mit Hermann Schmidt-Rahmer, Sybille Fabian, Phillip Preuß und Thirza Bruncken zusammenarbeitete und als Regisseur eigene Projekte realisierte.

Seit 2009 ist er im Ensemble des Schlosstheater und lebt mit seiner Familie in Moers. Seit 2012 arbeitet er auch als Regisseur am Haus. Er inszenierte ‚Das Mädchen, das die Streichhölzer zu sehr liebte‘ und Fabelhafte Familie Baader.