//

VERGRÖSSERN: STRG [+] / STRG [-]

kalender

Totentänze in Bildern, kleine Skelette aus Elfenbein, Trauerschmuck und bebilderte Bücher, die zur Vorbereitung auf einen guten Tod dienten – anhand ausgewählter Kunstwerke beleuchtet Prof. Andrea von Hülsen-Esch den sich wandelnden Umgang mit dem Tod in der christlichen Kultur.

Andrea von Hülsen-Esch ist seit 2001 Professorin für Kunstgeschichte an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. Ihre Forschungsschwerpunkte sind: die Kunst des Mittelalters, Gruppen- und Altersdarstellungen, der Kunstmarkt und Bühnenbilder. Bei der Matinee im Studio lädt sie ein zu einem lebendigen Ausflug in den Umgang der Kunst mit dem Sterben.