//

VERGRÖSSERN: STRG [+] / STRG [-]

jstm
THEATERHAUS ENSEMBLE, FRANKFURT AM MAIN
 
Ein kleiner Vogel prallt gegen das Fenster des Kin-
dergartens und stirbt. Ein kleiner Junge begrÀbt ihn
und wie jedes Kind fragt er sich: Was passiert mit
dem Tier? Und was ist eigentlich im Boden unter
dem Kindergarten? Vielleicht ein Wal? Oder
eine Giraffe? Mit ZĂ€rtlichkeit und Witz spinnt
„Unterm Kindergarten“ mit Hilfe der Kinder im Zu-
schauerraum einen wunderbar philosophischen
Gedankenreigen: Dass unter diesem ganz realen
Kindergarten eine Welt von Erinnerungen und Erlebnissen liegt, die wir alle in uns tragen und die leicht wiederzufinden ist, wenn wir nur grĂŒndlich genug buddeln.
 
„Unterm Kindergarten“ ist ein StĂŒck ĂŒber die großen Fragen von Werden und Vergehen, Sterben und neuem Leben – und die Verwandtschaft von allem Leben auf der Erde.
 
 
Theaterhaus Ensemble, Frankfurt a.M.
Konzept und Spiel: Michael Meyer, GĂŒnther Henne Regie: Rob Vriens Soundcollage: GĂŒnther Henne Übersetzung: Geesche Wartemann Dramaturgie: Susanne Freiling
Foto: Katrin Schander
Dauer: ca. 40 Minuten

„UnterstĂŒtzt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Gastspielförderung Theater, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung fĂŒr Kultur und Medien, sowie den Kultur- und Kunstministerien der LĂ€nder.“