//

VERGRÖSSERN: STRG [+] / STRG [-]

kalender

Gerade junge Erwachsene beschäftigen sich in ihrer Lebensneugier und im Erforschen ihrer eigenen Persönlichkeit viel mit den Themen Tod, Abschied, Trauer Рaber auch mit Grenzerfahrungen der Einsamkeit, dem Verlassen werden und der Frage nach der Endlichkeit des Lebens. Eine Sprache finden und zum Ausdruck zu bringen ist ein Prozess, der die eigenen Erfahrungen und Gedanken in eine neue Form bringt Рund neue Perspektiven bei Schreibenden und Lesern eröffnet.

In einem viertägigen Workshop werden Jugendliche ab 28. April unter Leitung des Schriftstellers Dieter Bongartz Texte zu diesem Themenkomplex erarbeiten, die bei einer öffentlichen Abschlussveranstaltung und auf CD präsentiert werden.

Dieter Bongartz, 1951 in D√ľlken am Niederrhein geboren, lebt und arbeitet seit 1980 als Autor und Filmemacher in K√∂ln. Neben Erz√§hlungen und Romanen, die er f√ľr Kinder und Erwachsene schrieb, drehte er eine Reihe von Dokumentarfilmen und entwickelte Drehb√ľcher f√ľr Fernseh- und Kinofilme. Seit mehr als zehn Jahren leitet Bongartz Schreib- und Dokumentarfilmwerkst√§tten, die er mit Jugendlichen durchf√ľhrt. Texte und Filme, die in diesen Werkst√§tten entstanden, wurden national und international ausgezeichnet.

Interessierte Lehrer, Schulklassen und Jugendliche können sich bei holger.runge@schlosstheater-moers.de oder unter 02841/9493044 melden.