//

VERGRÖSSERN: STRG [+] / STRG [-]

kalender

Und sie hob an, jene Worte zu sprechen, nach denen nichts mehr so sein w├╝rde wie zuvorÔÇŽ

Wir treten an zu einer Reise durch die Geschichte des Feminismus und lassen Stimmen verschiedener Denker*innen erklingen, die einander laut und leise, voller Wut und voller Freude best├Ąrken oder bestreiten. Was wurde gesagt, was wird noch gesagt und was muss immer wieder gesagt werden?

Im Dezember lasen im Pulverhaus des STM Matthias He├če, Larissa Bischoff und Lena Entezami feministische Manifeste aus den letzten Jahrhunderten. Nun ist die Lesung noch einmal im Grafschafter Museum zu erleben.

Einrichtung / Konzeption: Larissa Bischoff, Lena Entezami

Mit Larissa Bischoff, Lena Entezami und Matthias He├če