//

VERGRÖSSERN: STRG [+] / STRG [-]

kalender

Raus aus der Filterblase und rein in aktuelle Debatten und Diskussionen. Das neue politische GesprĂ€chsformat reagiert auf Themen, die brennen, und lĂ€dt in unregelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden zum Austausch mit GĂ€sten aus unterschiedlichen Bereichen ins Studio ein.

Zur zweiten Ausgabe haben wir zu Gast: Dr. Felix Klein, den Beauftragten der Bundesregierung fĂŒr jĂŒdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus und Burak Yilmaz, der als Sozialarbeiter in Duisburg das Projekt „Junge Muslime in Auschwitz“ leitet.

Gemeinsam werden wir ĂŒber muslimischen Antisemitismus sprechen. Inwiefern ist dieser spezifisch und in welchem VerhĂ€ltnis steht er zur jahrhundertelangen Geschichte von Judenhass in Europa und dem Antisemitismus von rechts? Was kann dagegen getan werden und was wird getan?

Gefördert von der Gesellschaft fĂŒr Christlich-JĂŒdische Zusammenarbeit Moers e. V.

Bild: „El Libro de los Juegos“, commissioned by Alphonse X of Castile, “’13th century“‘. Madrid, Escurial Library, fol. 63 recto. A Jew and a Muslim playing chess in 13th century al-Andalus.