//

VERGRÖSSERN: STRG [+] / STRG [-]

kalender

Nischen sind RĂ€ume, in denen sich etwas einnisten, wachsen und gedeihen kann zwischen der ĂŒblichen Spur und den breiten Wegen. FĂŒr eine Demokratie bilden gesellschaftliche Nischen Basis und Gefahr zugleich. Die freie Entfaltung der Individuen stellt ein Grundrecht dar, eine verfassungsfeindliche Gruppierung setzt den Staat unter Druck. Wie sind die vielfĂ€ltigen Nischen beschaffen? Wie geht eine Gemeinschaft mit ihren Parallelwelten um und an welchem Punkt wird der RĂŒckzug zur Abschottung und die Nische zur Filterblase?

willems&kiderlen machen sich gemeinsam mit dem Ensemble auf die Suche nach alternativen Formen und Praktiken des Zusammenlebens. Aus Interviews mit Menschen, die ihre Nische gefunden oder verloren haben entsteht zwischen Wallzentrum und Meerbeck eine neue Kartografie der Stadt. Mit Kopfhörern ausgestattet begibt sich das Publikum auf eine Reise in ein anderes Moers. Dabei verdichten sich Stimmen, Begegnungen und Orte zu neuen ErfahrungsrÀumen und ermöglichen neue Perspektiven auf die versteckten Seiten der Stadt.

willems&kiderlen realisieren seit 2014 Theaterperformances und Stadtrauminszenierungen, u.a. am studioNAXOS Frankfurt, Staatstheater Wiesbaden und Staatsschauspiel Dresden, derzeit arbeiten sie am Theater Magdeburg. Mit NISCHEN sind sie zum ersten Mal am STM.

Text & Regie: willems&kiderlen
Sounddesign: Frank Böhle
Ausstattung: Milena Wichert