//

VERGRÖSSERN: STRG [+] / STRG [-]

kalender

Wie sehen Hormone aus? Wie klingt Verdauung als Musik? Wie kommuniziert ein Krebs? Und warum kann der Blinddarm nicht mehr sehen? F├╝r K├Ârperatlas begeben sich vorschlag:hammer gemeinsam mit dem Ensemble auf eine Forschungsexpedition in den menschlichen K├Ârper. Daf├╝r reisen sie in sein Inneres und berichten von dort: Aus der Perspektive von Herz, Zunge, Pupille und Darm beobachten sie Prozesse von Atmung und Verdauung, vom Wachsen und Entstehen, aber auch von Verfall und Krankheit. Die spektakul├Ąren mikroskopischen Prozesse zwischen Norm und Abweichung, die tagt├Ąglich gr├Â├čtenteils unbemerkt in uns ablaufen, werden unter die Lupe genommen und f├╝r das Publikum auf der B├╝hne vergr├Â├čert.

Doch wie ├╝ber den K├Ârper, seine Struktur und seine Norm gesprochen wird, ist stets auch Ausdruck der herrschenden gesellschaftlichen Umst├Ąnde, in die die K├Ârper der Menschen eingebunden sind. Wie politisch ist das Konzept K├Ârper selbst organisiert? Was also erz├Ąhlen unsere K├Ârper ├╝ber die Gesellschaft, in der wir leben? Die Inszenierung entsteht als St├╝ckentwicklung mit dem Ensemble auf Basis einer umfassenden Recherche mit K├Ârper-Expert*innen. Dabei offenbart sich ein buntes, polyphones Spektakel der K├Ârperph├Ąnomene, ein ÔÇ×Es war einmal das LebenÔÇť als postdramatisches Bildertheater.

vorschlag:hammer entwickelt seit 2009 als Kollektiv Theaterproduktionen. Im Rahmen des Fonds Doppelpass Plus der Kulturstiftung des Bundes entsteht f├╝r den Arbeitszeitraum von zwei Jahren ein Co-Kooperations-Dreieck mit dem Schlosstheater Moers und dem ROXY Birsfelden in der Schweiz unter dem Motto ÔÇ×OrganismenÔÇť. Der sich stets erg├Ąnzende k├╝nstlerische Kern von vorschlag:hammer besteht aus Kristofer Gudmundsson, Gesine Hohmann, Stephan Stock und Bernhard laDous. vorschlag:hammer ist Teil des Netzwerks cobratheater.cobra. www.vorschlag-hammer.de

Gef├Ârdert im Fonds Doppelpass der Bundeskulturstiftung

In Kooperation mit dem Ringlokschuppen Ruhr

Inszenierung: vorschlag:hammer
B├╝hne: Lea Kissing
Kost├╝me: Mascha Mihoa Bischoff