//

VERGRÖSSERN: STRG [+] / STRG [-]

kalender

Seit Beginn der Spielzeit 2012/2013 besch√§ftigt sich das STM mit Folgen des Klimawandels und unserer Verantwortung f√ľr¬†die Ver√§nderungen in der Natur. Neben unseren¬†Inszenierungen¬†erweitern wir die Auseinandersetzung ab M√§rz durch ein Programm, mit dem wir die Thematik noch weiter vergegenw√§rtigen und Visionen f√ľr ein verantwortungsbewusstes Zusammenleben (mit der Natur) anregen wollen:

fair handeln – unter dem Titel ‚Äěfair handeln‚Äú l√§dt das Schlosstheater¬†gemeinsam dem Nachhaltigkeitsbeirat der Stadt Moers¬†erneut zu einem literarischen, motivierenden Abend auf der Spur fairer Handelsbeziehungen. Viele Produzenten, vor allem in den sogenannten Entwicklungsl√§ndern, leben konstant unter dem Druck des Weltmarktes, schwankenden Preisen und ausbeuterischen Zwischenhandel. Konsumenten hingegen kennen nicht einmal die Herkunft der Produkte, die sie kaufen. Fairer Handel w√§re ein Ausweg aus dieser Spirale. Das bedeutet einerseits, Produzenten und ihren Produkten einen Marktzugang unter fairen Bedingungen zu verschaffen und eine gerechtere Verteilung der Einnahmen aus den weltweiten Handelsbeziehungen anzustreben, andererseits den Produkten √ľber die Offenlegung ihrer Herkunft ein Gesicht zu verleihen.¬†In Kooperation mit dem Nachhaltigkeitsbeirat der Stadt taucht das Schlosstheater ein in den Kosmos fairer Handelsbeziehungen und verleiht Ihnen Gesicht und Stimme mit Hilfe der Ensemblemitglieder des Schlosstheaters, in der Kulisse des Mercado-Weltladens.

 

 

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Nachhaltigkeits-Beirat der Stadt Moers

Mercado-Weltladen, Rheinberger Straße 17 | Der Eintritt ist frei!