//

VERGRÖSSERN: STRG [+] / STRG [-]

kalender

Was geschieht mit uns nach unserem Tod? Durch wessen H√§nde¬†gehen unsere K√∂rper, bis sie endg√ľltig aus dieser Welt verschwunden¬†sind?
ENDLICH, ein Dokumentarfilm von Prof. Dr. Christiane Voss, Medienphilosophin an der Universität Weimar, macht sich auf die Suche nach den geheimnisvollen Orten der Toten.
In diesem¬†Schattenreich regieren die Todesdienstleister, die Tr√∂ster und¬†Entsorger. Der Zuschauer wird mit auf den Weg genommen: vom¬†Krematorium Berlin bis zu einer Grabrednerin, die ein letztes¬†lebendiges Bild von Verstorbenen entstehen l√§sst. Eine Grabrede in¬†leerer Kirche, die au√üer dem Zuschauer nur noch die Tote zu h√∂ren¬†scheint ‚Äď und die sich dem Vergessen widersetzt. Dem Tod auf der¬†Spur zeigt ENDLICH dem Zuschauer ungesehene Orte und entf√ľhrt¬†in eine faszinierende und zumeist verborgene Welt.
Die Dokumentation von den Regisseurinnen und Autorinnen Katja¬†Dringenberg und Christiane Voss ist ein lebendiger Essayfilm √ľber¬†Geister oder die ganz normale Pr√§senz des Todes im Leben; √ľber¬†das unmittelbare Danach, √ľber die Menschen, die sich des Leichnams¬†annehmen ‚Äď mit der gleichen Selbstverst√§ndlichkeit, wie der¬†Tod zum Leben geh√∂rt.
Im Anschluss an den Film treffen sich Regisseurin Christiane Voss¬†und der Bestatter Karl Schumacher zum Gespr√§ch. Karl Schumacher¬†f√ľhrt seit 1975 das gleichnamige Bestattungsinstitut und wird¬†von seinen Erfahrungen berichten.