//

VERGRÖSSERN: STRG [+] / STRG [-]

Aktuell

Die Wiederaufnahme des StĂŒcks „The Runaways“, das der TheaterpĂ€dagoge Robert HĂŒttinger und die Lehrerin Christina Schmiedchen mit 22 SchĂŒlerinnen entwickelt haben, war der Anlass, die Kooperationsvereinbarung des Schlosstheater Moers mit dem Gymnasium in den Filder Benden zu verlĂ€ngern.
Vor 11 Jahren ist das Schlosstheater Moers angefragt worden, ob es die Schule dabei unterstĂŒtzen kann, in Literaturkursen in der Oberstufe das aktive Theaterspielen zu etablieren. Dieser Versuch war erfolgreich: in diesem Jahr gibt es an der Schule drei Literaturkurse in der Jahrgangsstufe 11, die Improtheater machen oder ein TheaterstĂŒck inszenieren.
Und seit dem letzten Schuljahr haben SchĂŒler*innen in der Jahrgangsstufe sechs die Gelegenheit, Theater als Profilfach zu wĂ€hlen. „The Runaways“ ist die erste PrĂ€sentation, die SchĂŒlerinnen des Profilfachs entwickelt haben. Zum Ende des Schuljahrs wird es eine neue PrĂ€sentation der jetzigen SchĂŒlerinnen der Jahrgangsstufe 7 und eine erste Inszenierung der Jahrgangsstufe 6 geben. Die Profilklassen werden von Robert HĂŒttinger begleitet.
Und das Schlosstheater Moers profitiert von dieser Kooperation unter anderem dadurch, dass acht SchĂŒler*innen, die im letzten Jahr einen Literaturkurs besucht haben, Interesse haben, unter dem Dach des Jungen STM weiter Theater zu spielen. Unter der Leitung von Holger Runge wird das StĂŒck „Gemeinschaftskunde“ von Mark Ravenhill inszeniert.
Dass sich Schule und Theater in der Kooperation gegenseitig bereichern, zeigt die Zusammenarbeit des Gymnasium in den Filder Benden und des Schlosstheater Moers.