//

VERGRÖSSERN: STRG [+] / STRG [-]

Spielzeit

Unter der Regie von Holger Runge sind vier Inszenierungsprojekte fĂŒr Jugendliche und junge Erwachsene geplant.

„Auch Deutsche unter den Opfern“ von Tuğsal Moğul ist ein RecherchestĂŒck ĂŒber den Nationalsozialistischen Untergrund. Gibt es eine vernetzte rechtsextremistische Terrorgruppe oder handelt es sich um das Werk von EinzeltĂ€tern? Die Proben haben begonnen, die Premiere findet am 27.10.2018 im Studio statt.

Tom hat in Mark Ravenhills StĂŒck „Gemeinschaftskunde“ einen wiederkehrenden Traum: eine Gestalt beugt sich ĂŒber ihn und kĂŒsst ihn „mit Zunge und allem“. Unklar ist, ob diese Gestalt eine Frau oder ein Mann ist. Tom sucht nach UnterstĂŒtzung, merkt aber, dass ihm nichts anderes ĂŒbrig bleibt, als seine Probleme ohne die Hilfe anderer zu lösen (Premiere im FrĂŒhjahr 2019).

Und im Sommer 2019 findet die Premiere des StĂŒcks „Hass“ von Volker Schmidt nach dem Film „La Haine“ statt. Das StĂŒck erzĂ€hlt von einem Tag im Leben dreier Jugendlicher aus den abgehĂ€ngten VorstĂ€dten.

Die Zusammenarbeit mit der Sparkasse am Niederrhein wird fortgesetzt. Im FrĂŒhjahr 2019 ist das Ergebnis eines neuen Inszenierungsprojekts mit Auszubildenden zu sehen.

Zu Beginn des Jahres 2019 wird die Inszenierung von „MĂ€rtyrer“ von Marius von Mayenburg wieder in der Kapelle an der Rheinberger Straße zu sehen sein.

Jugendliche und junge Erwachsene, die Interesse haben, Theater zu spielen, können sich bei Holger Runge melden (Tel.: 02841/9493044, Email: Holger.Runge@schlosstheater-moers.de).