//

VERGRÖSSERN: STRG [+] / STRG [-]

Spielzeit

Unter dem Motto „Ey, Puppe“ fanden vom 18. bis 28. Juni 2018 die 26. Penguin´s Days in Moers statt. Immer wieder waren Figurentheaterinszenierungen bei den Penguin´s Days zu Gast, sind mit Goldenen Pinguinen ausgezeichnet worden und haben gezeigt, dass sie eine ganz eigene Kunstform darstellen. Daher standen Figurentheater bei den 26. Penguin´s Days im Mittelpunkt.

Die Kleinsten konnten in „Was Sachen so machen“ erleben, wie sich Sachen in Spiel-Sachen verwandeln. Bekannte Märchen, wie „Vom Fischer und seiner Frau“ oder „Der Froschkönig“, wurden mit Hilfe von Menschen und Puppen mit viel Humor neu erzählt. In „Das Mädchen mit der roten Kappe“ wurde ein Hutladen zum Ort fĂĽr Geschichten, auch solcher von Ausgrenzung und Diskriminierung im Dritten Reich. „Wir wollen hier bleiben“ sagt die Familie Sonderlich, die während der Penguin´s Days fĂĽr ein paar Tage im Pulverhaus lebte, um Tränen fĂĽr jeden Anlass zu produzieren. „Sonderlich und Söhne“ vom belgischen Theater Tieret war im Rahmen von WESTWIND 2016 zum ersten Mal in Deutschland zu sehen. Uns hat die Inszenierung so gut gefallen, dass wir 2017 noch einmal zu den Penguin´s Days eingeladen haben. Und auch die Jugendjury war von der Inszenierung begeistert und hat sie mit dem Goldenen Pinguin fĂĽr die beste Inszenierung ausgezeichnet.

So viele Klassiker wie bei dem diesjährigen Festival gab es noch nie: „Der Fall Hamlet“, „Macbeth für Anfänger“ und „Faust. Eine Verdichtung“ zeigten, wie reizvoll und originell es ist, wenn sich Figurentheaterspieler*innen großer Stoffe der Theaterliteratur annehmen.

Wie immer zeigten das Schlosstheater Moers und das Junge STM im Rahmen der Penguin´s Days eigene Inszenierungen und trugen mit „Der Ring. Rheingold im Königssee“ und den letzten Vorstellungen von „Die lächerliche Finsternis“ zu einem vielfältigen Festivalprogramm bei.

Vom 18. bis 28. Juni 2018 haben in Moers die Puppen gespielt, getanzt und ihr Publikum begeistert.Die Planungen fĂĽr die 27. Penguin´s Days haben begonnen. Ende des Jahres 2018 gibt es hier weitere Informationen.