//

VERGRÖSSERN: STRG [+] / STRG [-]

Annika Stadler studierte Theaterwissenschaft, Komparatistik und Kunstgeschichte an der Universit√§t Leipzig. W√§hrend des Studiums arbeitete sie als Choristin mit Volker L√∂sch am Staatsschauspiel Dresden. Als Regie- und Dramaturgieassistentin war¬†sie am Maxim-Gorki-Theater Berlin und den Berliner Sophiensaelen, sowie f√ľr die Performancegruppe SIGNA am Centraltheater Leipzig t√§tig. Seit 2005 Arbeiten mit dem Regisseur David Marton. Nach dem Studium war¬†Annika Stadler zwei Jahre als Dramaturgieassistentin am Thalia Theater in Hamburg engagiert.¬†Sie arbeitete als freie Dramaturgin u.a. mit David Marton am Maxim-Gorki-Theater Berlin und am Schauspiel Stuttgart, mit Matthias Jochmann am BAT Berlin, mit SIGNA an der Volksb√ľhne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin und als Autorin und Dramaturgin f√ľr¬†„Specscripts“ am Jungen Theater G√∂ttingen und am Haus der Kulturen der Welt. Mit Thorbj√∂rn Bj√∂rnsson entwickelte sie 2014 die Musiktheaterprojekte „Das Verein“ (Neuk√∂llner Oper) und „Holzfaeller“ (Sophiensaele Berlin) sowie mit Jelena Kuljic¬†„Titel folgt in K√ľrze“ am Maxim-Gorki-Theater Berlin. Mit dem Musiktheaterkollektiv „hauen¬†und¬†stechen“ wurde 2016 die Produktion „Friedrich & Voltaire & Wir“ bei den Musikfestspielen Potsdam aufgef√ľhrt.

Seit Dezember 2014 ist Annika Stadler Dramaturgin am Schlosstheater Moers.